Customer Relationship Management CRM

Im heutigen dynamischen Geschäftsumfeld ist die Pflege langfristiger Kundenbeziehungen ein äußerst wichtiges Element des Erfolgs geworden. In der Tat ist sie in den meisten uns bekannten Branchen ein Schlüsselelement für das Überleben eines Unternehmens. Die Aufgabe des Unternehmers besteht heute nicht nur darin, neue Kunden zu gewinnen, sondern auch die Treue derjenigen zu sichern, die sich bereits für seine Produkte oder Dienstleistungen entschieden haben. Und warum? Ganz einfach: Weil sie sonst abwandern! Zu diesem Zweck wurde das Konzept des Customer Relationship Management CRM entwickelt – ein systematischer Ansatz, der auf dem Verständnis, dem Aufbau und der Pflege von Kundenbeziehungen beruht.

Customer Relationship Management CRM


Warum ist Customer Relationship Management CRM wichtig?


CRM ist nicht nur eine Reihe von Tools oder Software, denn damit verbinden die meisten von uns das Akronym “CRM” – es ist eine Betriebsphilosophie, die sich darauf konzentriert, jeden Kunden als individuellen Wert zu behandeln. Wohlgemerkt: Wert, nicht Handelsware! Da der Markt immer wettbewerbsintensiver wird, verstehen immer mehr Unternehmen, dass langfristige Kundenbeziehungen mehr Wert liefern als einmalige Transaktionen.

1. Den Kunden kennen: Customer Relationship Management hilft Unternehmen, ihre Kunden besser kennen zu lernen. Durch das Sammeln und Analysieren von Daten können deren Vorlieben, Kaufgewohnheiten und Bedürfnisse ermittelt werden. Dies wiederum ermöglicht es, das Angebot auf die individuellen Erwartungen zuzuschneiden.

2.Personalisierung der Kommunikation: Dank der im CRM-System gesammelten Daten können die Unternehmen eine so genannte personalisierte Kommunikation anbieten. Was bringt das? Die Kunden fühlen sich wertgeschätzt, wenn sie maßgeschneiderte Inhalte erhalten. Wir alle lassen unseren Geburtstag irgendwo stehen und dann plötzlich – eine Geburtstagsaktion! Wie schön;) Und taktisch.

3.Aufrechterhaltung der Loyalität: Wenn Kunden sich angesprochen und wertgeschätzt fühlen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie treue Kunden bleiben (wieder kaufen). Regelmäßige Kommunikation und die Bereitstellung wertvoller Informationen sind der Schlüssel zum Aufbau einer Beziehung.

    4 Service-Effizienz: CRM erleichtert die Verwaltung des Kundendienstprozesses, von der Problemmeldung bis zur Lösung. Dies ermöglicht eine schnelle und personalisierte Reaktion auf Kundenbedürfnisse, aber natürlich auch auf Krisensituationen.

    Customer Relationship Management CRM

    Schlüsselelemente eines effektiven Kundenbeziehungsmanagements


    Datenerfassung. Die heutigen Tools ermöglichen die Erfassung einer Vielzahl von Daten über Kunden – von ihrer Kaufhistorie bis zu ihren Interaktionen mit dem Unternehmen. Der Schlüssel liegt darin, diese Informationen zu nutzen, um die Kunden besser zu verstehen.

    Datenanalyse. Die gesammelten Daten sind eine SEHR wertvolle Ressource. Die Analyse ermöglicht es Ihnen, Trends aufzudecken, Kundenbedürfnisse zu erkennen und Ihre Strategie anzupassen.

    Personalisierte Kommunikation. Mithilfe der Datenanalyse können Sie Ihren Kunden maßgeschneiderte Angebote, Empfehlungen oder Nachrichten zukommen lassen. Das macht die Kommunikation effektiver.

    Integration von Teams: CRM ermöglicht eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen, was zu einem besseren Kundenservice führt. Alle Mitarbeiter haben Zugriff auf dieselben Informationen.

    Der Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen ist der Schlüssel zum Erfolg in der heutigen wettbewerbsintensiven Geschäftswelt. Das CRM-Konzept konzentriert sich auf den Wert des einzelnen Kunden, seine Bedürfnisse und Erwartungen. Dank fortschrittlicher Tools und Datenanalysen können Unternehmen ihre Kunden nicht nur besser kennen lernen, sondern ihnen auch personalisierte Lösungen und einen Mehrwert bieten. Unternehmen, die sich auf den Aufbau dauerhafter Beziehungen konzentrieren, setzen einen neuen Standard für den Kundenservice und schaffen ein positives Image auf dem Markt.

    Die größten Fehler beim Aufbau dauerhafter Beziehungen zu Kunden


    Ignorieren individueller Kundenbedürfnisse und -Präferenzen. Mit andern Worten gesagt- ein Mangel an personalisierter Kommunikation und Angeboten kann dazu führen, dass sich die Kunden wie anonyme Nummern behandelt fühlen. Niemand mag es, nur “Kunst” zu sein.
    1.Die ausschließliche Konzentration auf den Verkauf und die Erzielung von Gewinnen. Die Kunden wollen vom Unternehmen Wertschätzung und Verständnis erfahren, nicht nur Kaufdruck.
    2.Der Abschluss einer Transaktion ist nicht das Ende der Kundenbeziehung. Vernachlässigung des Kundendienstes – ein großer Fehler!
    3.Mangelnde Kommunikation in beide Richtungen – hören Sie Ihrem Kunden zu!
    4.Unsachgemäße Behandlung von Beschwerden.
    5.Marketing-Spam.
    6.Schlechte Nutzung von Kundenfeedback und Vorschlägen. Wiederum: Nicht zuhören!
    7.Aufbau einer Beziehung zu einem Kunden und plötzlicher Abbruch der Kommunikation.
    8.Mangelndes Verständnis für die Kunden.

    Leave a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert